Baumfällung

Beseitigung von: Gefahrenbäumen, kranken Bäumen, invasiven Neophyten

Einfachfällung

Lassen es die Standortgegebenheiten zu, wird der Baum in einem Stück gefällt. Das Entasten und Einschneiden des Stammes erfolgt am liegenden Baum.

Spezialfällung

Mit Rücksicht auf die Umgebung (Immobilien, Verkehrswege, Anlageinstallationen, Nebenbäume, Vegetation, usw.) wird der Baum stehend entastet, Kronengerüst und Stamm stückweise abgesetzt. Bei Bedarf ist der Einsatz von Ablassseilen (Rigging-Technik), eines Pneu- oder Mobilbaukrans, ggf. eines Helikopters erforderlich.

StudioZweiSechs hat die BSAG bei einer Spezialfällung begleitet.

Baumstrunkrodung

Mittels Einsatz einer Strunkfräse wird der Baumstrunk bzw. Wurzelstock ganz oder teilweise unter das gewachsene Terrain gerodet.